Fischen auf Teneriffa

Eine lustige und entspannende Aktivität zur gleichen Zeit. 

Viel Spaß beim Fischen auf Teneriffa

Ein Angeltag in den reichen Gewässern Teneriffas ist eine ideale Ergänzung zu Ihrem Urlaub. Ob an Bord eines Charterbootes (Verleih von Freizeitbooten mit oder ohne Skipper) oder von Land mit eigener Ausrüstung, die Insel hat viele Angelplätze für jeden Geschmack.

Lassen Sie uns einige Ideen vorschlagen, um Ihre Angeltour so fruchtbar und unterhaltsam wie möglich zu gestalten.

Geduld, Hingabe und Beobachtung machen einen guten Fischer aus.

Wenn Sie kostenlos fischen möchten, müssen Sie zunächst die Lizenzen berücksichtigen. Für jede Art von Freizeitangeln auf den Kanarischen Inseln ist eine Lizenz erforderlich, wobei der häufigste Typ 3 ist.

Gegen eine geringe Gebühr können Sie praktisch bei jeder Stadtverwaltung der Inseln diese Genehmigung beantragen, die es Ihnen ermöglicht, von der Küste oder in einem Boot aus Oberflächenfischen mit einem maximalen Fanggewicht von bis zu zehn Kilogramm der Gattung insgesamt durchzuführen.

Abgesehen davon müssen Sie immer die minimal zulässigen Maße einhalten. Diese sind in den Rathäusern und Fischereiverbänden zu finden, in denen in der Regel eine kostenlose Broschüre mit allen Größen und Fischen, die diesen Vorschriften unterliegen, erhältlich ist.

Die besten Fischgründe zum Fischen auf Teneriffa

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten müssen Sie nur Ihre Rute und Ihren Wunsch zu fischen mitnehmen, obwohl wir, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, mehrere Fischgründe und Charter zusammengestellt haben, die Ihnen helfen, Ihre Erfahrung bestmöglich zu machen.

Los Gigantes: Ein sehr belebtes Gebiet mit atemberaubender Aussicht dank seiner Klippen. Es ist perfekt zum Angeln, besonders vor oder kurz vor der Morgendämmerung. Wenn Sie Ihren Angeltag beendet haben, können Sie sich entspannen und an Board von einem der vielen Boote gehen, die Ausflüge in die Umgebung unternehmen, um die Wale zu sehen, die diesen Ort besuchen.

Roque Bermejo: Am anderen Ende der Insel, im Bereich von Anaga, im Nordosten, in einem dünn besiedelten Küstengebiet. Mit einer üppigen Vegetation dank seiner abgelegenen Lage ist es eine sehr ruhige Enklave. Wir befinden uns vor dem Gebiet mit der üppigsten Natur der Insel: Anaga. Um anzukommen, müssen wir einen etwas langen Weg mit dem Auto zurücklegen, aber die Aussicht, die Ruhe und die Fische machen die Reise bei weitem lohnenswert. Wir müssen bedenken, dass es sich um ein Gebiet mit ziemlich felsigen Böden handelt, bringen Sie also Ersatzgewichte mit, falls Sie welche verlieren.

Boca Cangrejo: Es ist ein zentraleres Angelgebiet, nur eine halbe Autostunde südlich von der Stadt Santa Cruz de Tenerife entfernt. Eine felsige Gegend in einem sehr gemütlichen kleinen Küstendorf. Nachtfischen ist die bevorzugte Wahl. Es ist besser, es mit einigen Freunden und etwas zu essen zu genießen, denn es erfordert zu jeder Jahreszeit besondere Geduld. Andererseits, sind die Fänge so gut wie in jeder anderen Zone.

Mesa del Mar: Mit herrlichem Blick auf mehrere Klippen, das Puerto de la Cruz und den Teide, ist sie eine kleine Stadt, die aus nur wenigen Gebäuden besteht. Mit einer Fülle von Meeräschen und Salemas das ganze Jahr über ist das nächtliche Angeln auf Meeräschen vom Strand aus bei den Einheimischen beliebt. Aufgrund seines exzellenten Wartungs- und Rettungsdienstes ist es eine ziemlich sichere Küstenlinie für die ganze Familie in den Sommermonaten, sodass Sie sich beim Angeln entspannen können, während die Kleinen in den Pfützen und im Sand spielen, besonders bei Ebbe.

  • Spaß & Entspannt

  • Hobby

  • In der Familie und mit Freunden

  • Mehrere Standorte

  • Schwierigkeit: Mittel

  • 1 bis 3 Stunden

  • Wirtschafts (€)

Wenn Sie lieber mit dem Boot angeln möchten

Das Bootsangeln ist eine teurere Methode, bringt aber die folgenden Vorteile mit sich;

  • Sie brauchen keine Lizenz wie die oben genannte zu haben und die wertvollsten Fänge wie Marline und Thunfisch sind viel einfacher zu finden.
  • Der Charterdienst wird hauptsächlich im südlichen Teil der Insel angeboten. Die Ausflüge dauern in der Regel durchschnittlich drei Stunden. Im Allgemeinen sind die Getränke inbegriffen und es besteht die Möglichkeit, Delfine und andere Wale in der Gegend zu beobachten, sodass Sie, selbst wenn Sie nicht zu viel fischen, immer noch ein gutes Andenken an die Reise haben.

Diese sind einige der verfügbaren Charters:

The Rodfather: Mit perfektem Service und einem Standardpreis pro Person, hat dieser Puerto Colon Charter zwei tägliche Abfahrten von 4 Stunden, morgens und abends, in einer perfekten Gegend, um Delfine zu sehen, die normalerweise neben dem Boot schwimmen. In der Saison können Sie sich Marlin, Makrele und Fregatte-Thunfische schnappen.

No Limits Tenerife Fishing: Dieser Charter befindet sich in Costa Adeje und führt durch ein Gebiet voller Tuniden. Es bietet mehrere tägliche Abfahrten und Sie können einen halben, drei Viertel oder einen ganzen Tag an der Südwestküste Teneriffas angeln.

Canary Adventure Fishing Experience: Von Puerto Colón abfahrend, verlangen sie einen höheren Preis pro Person aber bieten Angeln mit erstklassigen Markenmaterialien und einer Crew, die Sie unterrichten und Ihnen helfen wird, mit einer großen Vielfalt an Angeltechniken zu fischen. Außerdem, auf privaten Ausflügen, grillen sie den fangfrischen Fisch (obwohl diese einen deutlich höheren Preis als normale Ausflüge haben). Sie haben drei tägliche Abfahrten von 4 Stunden am Morgen, Nachmittag und Abend.

«Ein Tag zum Angeln in den reichen Gewässern Teneriffas ist eine ideale Ergänzung zu Ihrem Urlaub.»

Die Liste ist noch lange nicht zu Ende!

Sea Passion Charters: Mit Sitz in Playa San Juan, bietet dieser Charter mit einer Kapazität von bis zu 8 Personen die Möglichkeit, Ihre Angeltouren zu organisieren, an schönen Orten zu baden, zu erfrischen und zu entspannen. Sie werden einige Zeit lang an abgelegenen Orten schwimmen und tauchen, abseits des Trubels der häufigsten Strände.

White Tuna Tenerife: Schließlich hat White Tuna Tenerife Abfahrten vom schönen Strand von Las Galletas. Als teuerste Charter auf der Liste bietet sie private Touren mit lokalen Kapitänen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Angelkunst an. Diese Ausflüge dauern 8 Stunden und gelten für maximal 5 Personen. Dazu gehören erstklassige Ausrüstung und Snacks im lokalen Stil. Da dieser Charter die unglaubliche Entfernung von 10 Meilen von der Küste (ca. 11 Kilometer) erreicht, bietet er die Möglichkeit, Wale, Delfine und Schildkröten zu beobachten. Sie werden auch Barrakudas, Thunfische und Mahi Mahi jagen. Eine Tauchmaske und eine große Bug-Sonnenliegefläche stehen für Sie zur Verfügung.

Vergessen Sie das nicht:

  • Die Listen der Mindestgrößen werden jährlich aktualisiert und können in der Regel kostenlos auf der Website der Kanarischen Regierung eingesehen werden.
  • La vieja ist eine Sorte von Pez Loro (Papageienfisch), die auf den Kanarischen Inseln vorkommt und bei den Einheimischen wegen ihrer Qualität und ihres Geschmacks sehr beliebt sind, obwohl sie etwas schwieriger zu fischen ist. Ein Fisch, den Sie bei Ihrem Besuch der Insel mindestens einmal probieren sollten.
  • Der Marlin ist zweifellos das begehrteste Stück aller Fischer. Die Stärke, Ausdauer und Größe dieses Fisches machen ihn zum perfekten Kandidaten für ein unvergessliches Fischerlebnis. Sie bekommen ein schönes Foto, das Sie mit nach Hause nehmen können, um zu hängen und der Familie zu zeigen.

Dies ist nur ein Teil der Vielfalt der reichhaltigen kanarischen Meeresfauna. Das Meer ist so nicht erschöpft, erkunden Sie die wunderschönen Küsten der Insel, um alle Arten von Fischgründen und Stränden zu entdecken, die Sie ohne Zweifel begeistern werden.

Im Teneriffa Pass finden Sie Preise nach Maß für diese und viele weitere Aktivitäten. Passen Sie Ihre Reise an und buchen Sie online, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich genießen!